13 Muster-Schreiben zu den häufigsten Fragen + Problemstellungen Ihrer HV-Kunden

Wie Sie sich die Antworten auf diese Fragen erleichtern + vereinheitlichen


13 Muster-Schreiben als Antwort auf die häufigsten Fragen + Problemstellung von Hausverwaltungs-Kunden

 

Hallo liebe Verwalter/-innen,

 

auf meinen Seminaren und Vorträgen werden mir von Ihnen als Hausverwaltung immer wieder die gleichen Klagen Ihrer Kunden vorgetragen. Und Sie regen sich mit Recht darüber auf, dass Sie diese immer und immer wieder beantworten müssen … und wie viel Zeit und Nerven Sie diese Gespräche immer wieder kosten.

 

Zudem habe ich festgestellt, dass es in Unternehmen meist keine EINHEITLICHE SPRACHREGELUNG für diese Kunden-Fragen gibt. Mit anderen Worten: Jeder antwortet so, wie ihm die Worte in den Sinn kommen. Das ist nicht nur für Sie und Ihre Kollegen anstrengend, sondern für Ihre Kunden auch verwirrend.

  

„Herr Friedrich, können Sie da nicht mal was entwickeln?“ wurde ich bei diesen Events immer wieder gefragt.

  

Ja, kann ich und habe ich jetzt auch …

 

Ab sofort können Sie bei mir den Vorlagensatz – offene Word- und Power-Point-Dateien zur eigenen Bearbeitung – bestellen, der sich mit folgenden Fragen + Problemstellungen aus Ihrem Tagesgeschäft befaßt und die Antworten auf die häufigsten Fragen Ihrer Kunden gibt:

  

  • Erreichbarkeit + Notfälle (Vorsorge für Rohrbrüche & Co.)

  • Abrechnungserstellung + Termin: Warum kommt meine Abrechnung nicht früher?

  • Eigentümerversammlung + Termin: Warum findet unser EV nicht schon früher statt?

  • Begriffserklärungen + Schema Hausverwaltung: Die wichtigsten Begriffe werden leicht verständlich erklärt. Wie funktioniert Hausverwaltung überhaupt (Grafik + Erläuterung)

  • Vorbereitung Rechnungs-/Belegprüfung: Ein Leitfaden für den Beirat / Rechnungsprüfer + den Verwalter

  • Zusatzleistungen Verwaltergebühr: Warum diese Sinn machen und notwendig sind

  • Warum erreiche ich die Hausverwaltung so schlecht? Ein Einblick in den Alltag einer HV

  • Objekttermine + Anwesenheit vor Ort: Nie sind Sie vor Ort? Kümmern Sie sich nicht richtig um unser Objekt?

  • Eigentumswohnung verkaufen: Was darf + was kann die Verwaltung tun

  • Instandhaltungsrücklage: Warum + Wieviel?

  • Eigentümerversammlung: Wer darf wen vertreten?

  • Bauliche Veränderung in der WEG: Worauf Sie achten sollten!

 

Im Foto-Slider (oben) können Sie alle 13 Muster-Schreiben als Auszug sehen!

 

Alle diese Muster-Schreiben sind so gehalten, dass sie auf die Ansprüche und Anforderungen Ihrer Kunden ausgerichtet sind und diesen die Antworten geben, die Sie bis dato gebetsmühlenartig mündlich gegeben haben.

 

Die Muster-Schreiben sind im Durchschnitt 2 bis 4 Seiten, max. 6 Seiten lang und kommen als offene Dokumente zu Ihnen. Grafiken und Bilder lockern den Text auf und es sind Platzhalter für Ihr Firmenlogo eingebaut.

 

Diese können Sie dann als PDF auf Ihrer Homepage zum Download zur Verfügung stellen oder bei Bedarf per Mail an Ihre Kunden versenden … und als Argumentationsgrundlage allen Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Damit stellen Sie eine einheitliche Sprachregelung bei allen angesprochenen Themen innerhalb Ihres Unternehmens sicher.

 

In diesen Satz an Muster-Schreiben investieren Sie in der Einführungsphase einmalig 198,- € zzgl. MwSt. Nach Ende dieser Phase wird der Preis sich auf 229,- € zzgl. erhöhen.

 

Ihre Vorteile:  

 

  1. Einheitliche Antworten auf die häufigsten Kunden-Fragen und Problemstellungen

  2. Veröffentlichung per PDF auf Ihrer Homepage und damit Entlastung der telefonischen oder mündlichen Beantwortung

  3. Reduzierung des Telefonaufkommens und Verlagerung der Kommunikation auf Ihre Homepage. Sie haben wieder Zeit, sich mit den anderen und wichtigeren Dingen Ihrer Aufgabe zu widmen.

  4. Durch die Einheitlichkeit der Formulierung in Ihrem Unternehmen gewinnen die Mitarbeitern Sicherheit und Routine bei der Erwiderung dieser so häufig gestellten Fragen.

     

     

 

198,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1